Jeder fantasiert darüber, einige tun es, andere vermeiden es. Es ist an der Zeit, die Frage zu beantworten: Was sind die Auswirkungen von Sex auf die Gesundheit von Männern? Entdecken Sie die positiven Vorteile regelmäßiger Nahaufnahmen sowie die negativen Folgen, wenn Sie sie nicht haben.
Die überwiegende Mehrheit von uns tut es zum Vergnügen, wieder andere wollen ihrem Partner näher kommen, und wieder andere betrachten es als ein untrennbares Element der Fortpflanzung. Aus verschiedenen Gründen und mit unterschiedlichen Frequenzen, aber jeder braucht sexuelle Befriedigung. Im Wirbelwind des Alltags können sexuelle Beziehungen zwischen den Partnern in den Hintergrund treten, und mit den Jahren und der Vertiefung der Intimität wird es immer schwieriger, die Leidenschaft für die Beziehung zu bewahren.

Hast du unregelmäßigen Sex? Das hat seine Folgen.

Ärzte warnen vor den gesundheitlichen Folgen einer langfristigen sexuellen Abstinenz. Dies hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Beziehung, sondern auch auf die körperliche und geistige Gesundheit des Menschen. Experten sagen, dass Männer, die nicht häufiger als andere regelmäßigen Sex haben, von Gefühlen wie Nervosität, Angst und Apathie begleitet werden.

Männer, die keine regelmäßigen Beziehungen haben, kommen mit Stresssituationen nicht gut zurecht und treffen immer schnellere und langsamere Entscheidungen. Sie haben das Selbstwertgefühl beeinträchtigt. Warum sollte ich das tun? Im Laufe der Liebesrausch produziert das Gehirn viele nützliche Substanzen, darunter Oxytocin und Endorphin, die für Wohlbefinden und Selbstbestimmung verantwortlich sind. Sexuelle Abstinenz beraubt uns des Gefühls von Nähe und Geborgenheit, das uns eine Nähe zu unserem Partner gibt.

Menschen, die keinen regelmäßigen Sex haben, können Probleme beim Einschlafen haben. Der Schlaf sexuell zufriedener Menschen ist wertvoller und trägt zu einer besseren Regeneration des Körpers bei. Männer, die keinen Geschlechtsverkehr haben, werden eher depressiv. Lang anhaltende Abstinenz kann zu einer mentalen Barriere führen, die es schwierig macht, neue Nahaufnahmen zu machen.

Je öfter, desto besser! Erfahren Sie mehr über die Folgen von Sex für die Gesundheit von Männern.

Wir haben bereits einige der Folgen des Nicht-Verkehrs gelernt, und nun wollen wir uns mit den positiven Eigenschaften eines reichlich vorhandenen Sexuallebens befassen.
Sex und Zufriedenheit erhöhen nachweislich die Aktivität der Neuronen, die für Schmerzen und emotionale Schwankungen verantwortlich sind. Für unser Gehirn ist die Befriedigung des Geschlechtsverkehrs mit einer Belohnung vergleichbar, da sie eng mit dem so genannten Belohnungszentrum verbunden ist, einem integralen Bestandteil des Nervensystems, das die Motivation und Motivationen unseres Verhaltens steuert. Nach Ansicht von Wissenschaftlern kann Sex mit regulären Stimulanzien verglichen werden, die einen sofortigen Anstieg der Gefühle von Vergnügen und Erfüllung bewirken.

Intensiver Sex hilft, den Körper in guter Form zu halten. Es ist ein intensives Training der Oberschenkel-, Gesäß- und Bauchmuskulatur. Wissenschaftler sind sich einig, dass es einen Zusammenhang zwischen der Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs und dem Zustand des Immunsystems gibt, der uns immun gegen alle Arten von Krankheiten macht. Sex reguliert das korrekte Funktionieren der männlichen Genitalien. Neuere Untersuchungen zeigen, dass je öfter die Ejakulation stattfindet, desto unwahrscheinlicher ist es, dass in Zukunft Prostatakrebs auftritt.

Top