GoldVI_F12_de21

Home

Volksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold“ – Deshalb am 30. November 2014 JA stimmen!

Das Fundament jeder stabilen Währung sind werthaltige Reserven. Gerade in der heutigen unsicheren Zeit ist es für die Zukunft des Schweizerfrankens von entscheidender Bedeutung, dass den Goldreserven Sorge getragen wird. So können wir unser Volksvermögen auch in schwierigen Zeiten sichern.

Deshalb am 30. November 2014
JA zur Volksinitiative „Rettet unser Schweizer Gold“

1. SRG-Umfrage, 24.10.14: JA zur Gold-Initiative!

Das will die Volksinitiative:

  • Keine weiteren Goldverkäufe!
  • Goldreserven sind in der Schweiz zu lagern!
  • Goldanteil an Nationalbank-Aktiven muss mindestens 20% betragen!

Votum von Nationalrat Lukas Reimann zur Gold-Initiative aus der Nationalratsdebatte vom 5.5.2013 (Video):

Haben Sie gewusst,

dass die Nationalbank während fünf Jahren Tag für Tag durchschnittlich eine Tonne Gold verkauft hat? dass bereits mehr als die Hälfte des Volksvermögens Gold zu Tiefstpreisen verkauft worden ist? dass der zuständige Bundesrat auf die Frage, wo das Nationalbank-Gold gelagert sei, im Parlament geantwortet hat: «Wo diese Goldbarren nun genau lagern, kann ich Ihnen leider nicht sagen, weil ich es auch nicht weiss, es nicht wissen muss und es nicht wissen will»?